Diese Website benutzt Cookies, die für den technischen Betrieb der Website erforderlich sind und stets gesetzt werden. Andere Cookies, die den Komfort bei Benutzung dieser Website erhöhen, der Direktwerbung dienen oder die Interaktion mit anderen Websites und sozialen Netzwerken vereinfachen sollen, werden nur mit Ihrer Zustimmung gesetzt.

Konfiguration

Franz Löschke im Portrait für Truetape




Franz Löschke

„Der Wille kann im Ausdauersport tatsächlich Berge versetzen.”

TRIATHLON

Geboren

08.02.1989 in Finsterwalde

Ironman Barcelona

8:06:07h

Ziel 2021

Qualifikation Ironman Hawaii


Der deutsche Meister im Team TRUETAPE

Franz ist als Deutscher Meister auf der Triathlon Langstrecke, einer der „high flyer“ in Deutschlands Ausdauerszene. Aufgewachsen in Finsterwalde, konnte Franz bereits 2009 sein Potential unter Beweis stellen und für Deutschland den U23 Weltmeistertitel in Australien gewinnen. Bekannt für seine Laufstärke, fokussiert sich Franz aktuell auf die Langstrecke und den Ironman - und hat hier noch viel vor. Er war bereits für den bekanntesten Ironman-Wettkampf in Kona/ Hawaii qualifiziert und das ist auch für die Saison 2021 wieder sein Ziel.


Q&A mit Franz


1. Wie bist du zum Triathlon gekommen und wann hast du damit angefangen?

Ich bin im Verein SV Neptun 08 geschwommen und hatte ein Talent, bei Schullaufwettkämpfen vorne mitzumischen, ohne Laufen zu trainieren. Dann kam 1999 noch das Rad dazu und ich gewann meinen ersten Triathlon und hab Blut geleckt.


2. Wann und wie hast du gemerkt, dass du dein Hobby vielleicht sogar zu deinem Beruf machen kannst?

Zur 11. Klasse bin ich an die Sportschule nach Potsdam gewechselt, weil ich in Finsterwalde keine Trainingspartner mehr hatte und mir das Triathlontraining viel Spaß bereitete. Ich hatte damals nicht im geringsten daran gedacht, mal Triathlon-Profi zu werden. Nach 1-2 Jahren merkte ich dann, dass nach dem Abitur keinesfalls Schluss sein wird mit Triathlon.


3. Welche von den 3 Disziplinen im Triathlon magst du am liebsten und wo kannst du dich in Zukunft noch am meisten verbessern?

Ich laufe am liebsten, dennoch habe ich in allen Disziplinen noch einiges an Potenzial.

Franz Löschke mit Schwimm-Ausrüstung


4. Was war für dich bisher das wichtigste Rennen in deiner Profikarriere?

Das ist echt schwer zu sagen, da im Triathlon jedes Rennen individuell ist. Der erste schönste Moment war der U23-Weltmeistertitel 2009 in Australien. Aber auch die erste Langdistanz beim Ironman in Hamburg 2018 nach langer Verletzungspause war sehr schön.

5. Was sind deine Recovery-Tipps für eine schnelle Regeneration nach dem Training oder Wettkampf?

Schnelle Regeneration mit Eisbaden und gutes Essen, um die Speicher wieder aufzufüllen. Dazu kommen noch Schlaf, Sex und Recovery Boots von PSRecovery.


6. Das Training eines Triathleten nimmt sehr viel Zeit in Anspruch. Was und wie sollte man bei Zeitmangel als Hobby-Triathlet deiner Meinung nach am ehesten trainieren?

Family first, dann ohne Stress, am besten mit einem Trainer, aus der wenigen Zeit das meiste herausholen. Dabei Technik und Nachbereitung vor Umfang.


7. Was nimmst du vor dem Training oder einem Rennen zu dir und wann?

Das ist auch individuell und eher top secret. Kleiner Tipp: glutenfreie Pasta und Lebensmittel!


8. Was wäre dein Beruf, wenn du kein Profisportler wärst?

Vermutlich Fitnesstrainer.


9. Was sagt einem niemand über die Karriere als Profisportler?

Wenn du kein Fußballer oder Influencer bist, ist es schwer, Geld damit zu verdienen.


10. Was war der beste Ratschlag, den du je zum Triathlon bekommen hast?

Mit einem guten Pacing kann nicht viel schief gehen.

Franz Löschke auf einem Fahrrad
Franz Löschke mit TRUETAPE


11. Welchen Rat hast du für jemanden, der in deine Fußstapfen treten will?

Mache keine halben Sachen und fahre nicht zweigleisig. Ganz oder gar nicht.


12. Abgesehen von Triathlon – wofür begeisterst du dich sonst noch?

Sehr viele andere Sportarten, wie Basketball oder auch Modellsport.


13. Und zum Schluss, was gefällt dir besonders gut an TRUETAPE?

TRUETAPE hält, was es verspricht, hält lange und sehr gut auf der Haut und lässt sich auch wieder gut entfernen. Tolle Videoanleitungen!

BITTE BEACHTEN SIE: Den Anwendungsbeispielen und Erklärungen zur Wirkung des Tapes liegen keine medizinischen Studien zugrunde. Die Wirkung gilt nicht als bewiesen. Den Aussagen und Artikeln liegen subjektive langjährige Erfahrungen und Anwendungsberichte von Kunden, Patienten und geschulten Therapeuten zugrunde. Die Informationen auf dieser Seite sind nicht als Ersatz für den Besuch eines Arztes, Physiotherapeuten oder eines anderen Experten geeignet.