AB 35€ KOSTENFREIER VERSAND (DE)

Truetape Anleitung
Schulter

2:00 min

TRUETAPE Anleitung Schulter tapen

Haupteinsatzbereich

Allgemeine Schulterschmerzen
Muskelüberbeanspruchung
Impingementsyndrom*

Was du brauchst

2 TRUETAPE Streifen

Tragedauer

  • Athlete Edition 4-5 Tage
  • Cotton/Design Edition 3-4 Tage

Die Schulter ist ein komplexes und sehr gut bewegliches Gelenk. Die hervorragende Beweglichkeit wird ermöglicht, da das Schultergelenk hauptsächlich durch Muskulatur gesichert wird und die Bewegungen nur gering durch die beteiligten knöchernen Strukturen eingeschränkt werden. Dies führt jedoch dazu, dass das Schultergelenk ein relativ instabiles Gelenk  ist und somit auch anfällig für muskuläre und tendinöse (die Muskelsehnen betreffend) Verletzungen ist. Die Schulter setzt sich aus vielen verschiedenen Gelenken zusammen. Das Hauptgelenk ist das Glenohumeralgelenk, die Verbindung des Oberarmkopfes mit der Gelenkpfanne (Glenoid) am Schulterblatt (Scapula). Es ist von einer relativ lockeren Kapsel und einer schützenden Muskelhülle, der Rotatorenmanschette umgeben.  Jeder Mensch benutzt die Schulter auch im Alltag bei einem Großteil seiner Bewegungen. Hier findet ein regelmäßiges Zusammenspiel vieler Muskeln auf kleinstem Raum statt, was schon bei kleinen Dysbalancen in der Muskulatur zu Problemen führen kann. 


Zu Schulterschmerzen kommt es sowohl bei Sportlern als auch Nicht-Sportlern und die Ursachen dafür sind sehr vielfältig. Verletzungen bzw. Verschleißerscheinungen/ Degenerationen sind in beiden Gruppen ähnlich oft vertreten. Ein besonderes Risiko tragen Sportler in Wurf- oder Schlagsportarten in Verbindung mit häufigen Überkopfbewegungen. Auch berufliche Überkopfarbeiten z.B. im Handwerksbereich erhöhen das Risiko einer Schulterproblematik im Lebenslauf.  

Der Schmerzcharakter kann von brennend (eventuelle Nervenbeteiligung), über pochend (kann Ursprung im Gefäßsystem haben) und kurzfristige und lokalisiert auftretend (Hinweis auf mechanische Probleme) zu dumpf (am ehesten chronische Überlastungsprobleme) reichen.


Gründe für Schulterverletzungen sind unter anderem direkte Traumen auf die Schulter in Form eines Sturzes oder Schlags auf die Schulter oder den Arm, wiederholte Einklemmung von Muskel- oder Sehnenstrukturen unter dem Schulterdach (wird Impingement genannt und führt auf Dauer zu Schäden an den beteiligten Strukturen), Blutversorgungsstörungen im Bereich der Rotatorenmanschette mit Entstehung von Ödemen, fibrotischer Degeneration und Reizung des Sehnengleitgewebes,  Überbeanspruchung der Muskulatur oder Dehnung der Muskulatur über das normale Maß hinaus. 

Schulterschmerzen sind meist mit dem Anheben des Armes verbunden. Ein am Körper herabhängender Arm vergrößert den Raum zwischen Oberarmkopf und Schulterdach und reduziert somit oftmals den Schmerz und den Stress im Gelenk. Schulterschmerzen treten oft auch nachts auf und können bis in den Unterarm ausstrahlen. Bei Schmerzen bis unterhalb des Handgelenks handelt es sich meist um ein noch weiter oben liegendes Problem, häufig im Bereich der Halswirbelsäule. 


Unabhängig vom Grund der Schulterprobleme kann ihnen True Tape mit dieser Applikationen dabei helfen, die beteiligten Muskeln zu entspannen, eine verbesserte Schulterhaltung einzunehmen, die biomechanischen Bewegungsabläufe zu optimieren und den Schmerz zu reduzieren.  Diese Applikation kann in Verbindung mit unseren weiteren Schulterapplikationen das Anwendungsgebiet vergrößern und somit den bestmöglichen Effekt erzielen.


*Die Wirkung von kinesiologischen Tapes ist noch nicht ausreichend klinisch bewiesen. Unsere Aussagen basieren auf langjährige persönliche und professionelle Erfahrung und Beobachtung.

Nach überstandener Verletzung oder Operation ist ein individuelles Muskelkräftigungsprogramm von großer Wichtigkeit um auf lange Frist ein schmerzfreies und funktionell optimales Ergebnis zu erreichen und erneute Verletzungen zu vermeiden.

Time
1 Stunde vor Beginn der Aktiviät anbringen
Glue
Zur Aktivierung des Klebers das Tape mehrmal sorgfältig anreiben
Soap
Schmutz, Feuchtigkeit, Öle oder Lotionen vor dem Tapen gründlich von der Haut entfernen
Rasieren
Für bessere Haftung bei starker Behaarung die Haare trimmen
Sieben
Das Tape nicht länger als 7 Tage tragen
Nostretch
Die Enden des Tapes immer ohne Zug aufbringen
  • Knicke die PRECUT-Streifen vor dem Abreißen von der Rolle an ihrer Perforationsstelle einmal um, damit sich die Streifen optimal von einander lösen.
  • Das Tape nicht ruckwartig von der Haut abreissen, sondern vorsichtig in Richtung des Haarwuchses abziehen und dabei die Haut gespannt halten.
  • Verwende das Tape nicht auf verletzter oder gereizter Haut. Entferne bei Rötung, Schmerzen oder starkem Juckreiz das Tape vorsichtig und umgehend von der Haut.
  • Personen mit einer Krebserkrankung sollten TRUETAPE nicht verwenden, da es eventuell zu Interaktionen mit der Behandlung kommen kann.
  • TRUETAPE und die von uns angebotenen Informationen und Anleitungen stellen keinen Ersatz für eine professionelle medizinische Beratung oder Behandlung dar und sind nicht zur Selbstdiagnose geeignet
  • Während der Schwangerschaft TRUETAPE nicht auf dem Bauch verwenden!
  • Das Tape ist wasserfest und kann problemlos in der Dusche oder beim Schwimmen getragen werden. Nach dem Duschen, Baden oder Schwimmen das Tape einfach mit einem Handtuch trocken tupfen. Kräftiges Reiben vermeiden, da sich sonst die Enden ablösen könnten.
  • TRUETAPE ist LATEX FREI und somit auch für Latex-Allergiker geeignet.
  • Lagere dein TRUETAPE für die optimale Performance am besten an einem trockenen und kühlen Ort.

Fotoanleitung

Startposition

STARTPOSITION

Mit dem Arm zur gegenüberliegenden Hosentasche greifen.

1. Streifen

0% STRETCH

Den Anker auf Höhe der Mitte des Oberarms ohne Stretch anbringen.

25% STRETCH

Das Tape mit 25% Stretch im Verlauf des hinteren Deltamuskels in einer leichten Kurve um die Schulter aufkleben.

0% STRETCH

Das Ende auf dem Schulterdach ohne Stretch auslaufen lassen.

0% STRETCH

Den Arm jetzt leicht nach hinten führen.

2. Streifen

0% STRETCH

Den Anker genau medial des 1. Streifens ohne Stretch aufkleben.

25% STRETCH

Das Tape im Verlauf des vorderen Anteils des Deltamuskels mit 25% Stretch um die Schulter kleben.

0% STRETCH

Das Ende des Tapes ohne Stretch auf dem Schulterdach und vor dem 1. Streifen enden lassen.

FERTIG

Reibe die gesamte Applikation noch einmal gründlich fest und du bist fertig!

* BITTE BEACHTEN SIE: Den Anwendungsbeispielen und Erklärungen zur Wirkung des Tapes liegen keine medizinischen Studien zugrunde. Die Wirkung gilt nicht als bewiesen. Den Aussagen und Artikeln liegen subjektive langjährige Erfahrungen und Anwendungsberichte von Kunden, Patienten und geschulten Therapeuten zugrunde. Die Informationen auf dieser Seite sind nicht als Ersatz für den Besuch eines Arztes, Physiotherapeuten oder eines anderen Experten geeignet.
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.