Diese Website benutzt Cookies, die für den technischen Betrieb der Website erforderlich sind und stets gesetzt werden. Andere Cookies, die den Komfort bei Benutzung dieser Website erhöhen, der Direktwerbung dienen oder die Interaktion mit anderen Websites und sozialen Netzwerken vereinfachen sollen, werden nur mit Ihrer Zustimmung gesetzt.

Konfiguration


Sensorpatch Anleitung

Wir zeigen dir in wenigen Schritten, wie du deinen TRUETAPE® Sensorpatch richtig anwendest.

CGM-Pflaster von TRUETAPE® richtig anwenden

Für die optimale Haltbarkeit und den höchsten Tragekomfort, solltest du deinen Sensorpatch am besten nach unseren Empfehlungen anbringen. Die Anwendung dauert nur ca. 3 Minuten und du gehst folgendermaßen vor:


Vorbereitung und Tipps

Den Patch mindestens 1-2 Stunden vor Beginn der Aktivität oder Wasserkontakt anbringen.

Schmutz, Feuchtigkeit, Öle oder Lotionen vor dem tapen gründlich von der Haut entfernen.

Für bessere Haftung bei starker Behaarung die Haare trimmen. 

Beim Aufkleben des Patches möglichst nicht auf die Klebefläche fassen, da es die Haftung beeinträchtigt.

Sollte sich ein Teil des Patches von der Haut lösen, kann dieser vorsichtig mit einer Schere entfernt werden.

Patch nicht auf verletzter oder gereizter Haut anwenden und nicht ruckartig von der Haut abreißen.

Videoanleitung für die Applikation vom TRUETAPE Sensorpatch

Unsere Videoanleitung hier ansehen

Wir zeigen dir Schritt für Schritt, wie du deinen Patch optimal aufklebst

  • ANWENDUNG IN 3 MINUTEN
  • PATCHWECHSEL LEICHT GEMACHT
  • UNIVERSELL EINSETZBAR, EGAL BEI WELCHEM SENSOR

Step-by-Step Bildanleitung

1.Anwendung Sensorpatch - Schritt 1

Drücke den ovalen Teil des Trägerpapiers etwas nach oben, damit er sich vom Patch löst.

2.Anwendung Sensorpatch - Schritt 2

Greife nun das Papier und ziehe es ganz vom Patch ab. Lege den Patch kurz ab.

3.Anwendung Sensorpatch - Schritt 3

Nimm einen der Tapechips u. ziehe diesen etwas auseinander, damit du das Papier greifen kannst.

4.Anwendung Sensorpatch - Schritt 4

Löse die eine Hälfte des Papiers ab. Der Patch hat eine ovale Fläche, in die der Chip geklebt werden kann.

5.Anwendung Sensorpatch - Schritt 5

Klebe nun die erste Hälfte des Tapechips, quasi Kleber auf Kleber, auf den dafür vorgesehenen Platz.

6.Anwendung Sensorpatch - Schritt 6

Ziehe das Papier vom Chip ab. Klebe dabei den Rest vorsichtig und ohne Falten auf. Drücke ihn fest an.

7.Anwendung Sensorpatch - Schritt 7

Die Mitte klebt nun nicht mehr! Ziehe jetzt eines der vier restlichen, äußeren Papierteile ab. 

8.Anwendung Sensorpatch - Schritt 8

Platziere den Patch mittig über deinem Sensor und drücke ihn leicht dagegen.

9.Anwendung Sensorpatch - Schritt 9

Klebe den Patch auf die Haut. Streiche ihn dafür von innen nach außen an die Haut. 1/4 klebt nun!

10.Anwendung Sensorpatch - Schritt 10

Ziehe das Papier des gegenüberliegenden Patchviertels vorsichtig ab.

11.Anwendung Sensorpatch - Schritt 11

Streiche wieder von innen nach außen und klebe das nächste Viertel des Patches auf die Haut. 

12.Anwendung Sensorpatch - Schritt 12

Wiederhole diesen Schritt noch 2 mal und du bist fertig. Reibe den Patch nochmals überall an.

Entfernung/ Wechsel deines Patches

Den Patch an einer Stelle leicht von der Haut ablösen. Die Haut mit einer Hand auf Spannung halten und den Patch dann langsam, in einem flachem Winkel und in Haarwuchsrichtung abziehen (das heißt meist vom Körperzentrum weg). Bitte reise ihn nie ruckartig ab, damit die Haut geschont wird.
Ist die Haut wieder sauber, kannst du wie oben beschrieben wieder einen neuen Patch aufkleben.

Der TRUETAPE® Sensorpatch

Unser Diabetes Support. Ein Patch um deinen CGM-Sensor zu schützen, egal was du vorhast.

15 Stück nur 15,95€

JETZT KAUFEN
* BITTE BEACHTEN SIE: Den Anwendungsbeispielen und Erklärungen zur Wirkung des Tapes liegen keine medizinischen Studien zugrunde. Die Wirkung gilt nicht als bewiesen. Den Aussagen und Artikeln liegen subjektive langjährige Erfahrungen und Anwendungsberichte von Kunden, Patienten und geschulten Therapeuten zugrunde. Die Informationen auf dieser Seite sind nicht als Ersatz für den Besuch eines Arztes, Physiotherapeuten oder eines anderen Experten geeignet.